Beim Songwriting ist Akeli am Computer, auf Bühnen und auf Notenpapier mit Musik beschäftigt. Am Computer entstehen andere Songs, als live für die Gitarre: ernsthaft poppig, aber oft mit simplen Kinderreimen, Geräuschen und teilweise klassischen Arrangements.

TANNE_X (Projekt für Neustart Kultur, 2022) In den Corona-Jahren haben wir alle das Gefühl des >Rückzugs in die eigenen vier Wände< kennengelernt und das Tragen einer Maske wurde eine auch im Alltag einsetzbare Möglichkeit. Wäre das vorher vorstellbar gewesen? Eigentlich kannte ich nur Bilder aus Mumbai oder aus Hongkong mit Fußgängern und Fahrradfahrern, die wegen des Smog auf der Straße Maske tragen. Oder natürlich Ärzte und Pflegepersonal. Kurz vor der Nachricht, dass ein Virus um die Welt reist, und uns bald erreicht, ist auf einem Spaziergang durch Leipzig eine Fotoserie von >verpackten Bäumen< auf einer Baustelle entstanden. Teilweise Nadelbäume, teilweise Laubbäume, teilweise winterlich kahl. Warum sie verpackt waren und warum sie dann doch für die Bebauung gefällt wurden – wer weiß? Die Aufnahmen sind spontan und ohne Filter mit der Smartphone Kamera entstanden und nach anfänglich starker visueller Begeisterung wie üblich in das Fotoarchiv gewandert! Als dann die Masken-Ära begann, das Atmen durch mehr, oder weniger natürliche Stoffvliese, kam mir die Künstlichkeit dieser Baumnetze immer wieder in den Kopf. Wie die Bäume hinter den quietsch-grünen Netzen verschwinden, wie sie dadurch anfangen, sich zu ähneln, wie sie in den Hintergrund treten. Ob es sich um einen Tannenbaum handelt, oder einen anderen Nadelbaum? Wir hatten alle irgendwann die gleichen FFP2-Varianten um die Nase und waren mit derselben Undurchdringlichkeit der Lage konfrontiert.

English Version (its not easy to explain the concept behind Tanne_X in German. But in English? A daunting task… I will give it a try)

Two things fascinated me in Corona: the comfy confinement of a tortoise in a house she cant leave and some trees on a building site which I photographed just before the first news of this world traveling virus arrived in early 2020. The song about the tortoise/toad (the german words for these different animals are quite alike) led to an EP for which I wrote three more songs. Altogether my first four songs without a guitar, all self produced in my homestudio, working in the homeoffice, confined in my space and solitude as always, but now surrounded by everyone else experiencing the same. I didnt support this very well and headed to my sisters house, taking my loneliness with me, being confined in another room and sourrounded by a dull and dark winter that didnt make anything better.

A loose translation of the text bits that form the lyrics in Kroete: Sleep, toady, toady house, you are simply not a mouse – in a hole, its a house, that you carry, dont come out. Sleepy toady, sleep quite well, youre a tortoise? Who could tell? – Sleep, little toady! Sleep, little toady!